Sie sind hier: News
Bitte wählen Sie:
News
    Startseite

    Internationaler Museumstag

    Nacht der offenen Museen schließt sich unmittelbar an

    Gleich zwei Museumsereignisse warten in diesem Monat in Dessau-Roßlau auf. Ganz international ist der Anlass des ersten Termins. Am Sonntag, dem 21. Mai, wird der Internationale Museumstag global begangen. In diesem Jahr unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“. In Dessau-Roßlau beteiligt sich aktiv das

    • Museum für Stadtgeschichte Dessau im Johannbau in der Zeit von 10 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Schauplatz vernünftiger Menschen. …“ und den beiden Sonderausstellungen „Interim - Meisterwerke der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau“, mit Sonderführung um 15 Uhr und „Schatzkammer der Reformation. …“, mit Sonderführung um 10 Uhr sowie ganztägig einem Familientag in der „Schreibwerkstatt“.
    • Auch das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte ist mit im Boot. Neben den Dauerausstellungen und der Ausstellung im Turm, sind die Kinder eingeladen im Rahmen der Sonderausstellung „Tierfabeln – Martin Luther“ Zinnfiguren zu gießen und farblich zu gestalten. Natürlich unter fachlicher Anleitung von Zinnfigurenkünstler Hans-Jörg Rammelt.
    • Im Heimatmuseum Alten gibt es neben Sonderausstellungen und dem Museums-Café noch um 14 Uhr einen Vortrag von Prof. Dr. Naumann mit dem Titel „Episoden aus meiner Kindheit und Jugend in Alten“.
    • Geöffnet sind an diesem Tage auch das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Roßlau (10 bis 16 Uhr) mit einer Sonderausstellung mit dem Titel „Menschen am Elbestrom“ und
    • das Technikmuseum Hugo Junkers (10 bis 17 Uhr) und 
    • Ausstellung der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau „Desaster des Krieges. Von Francisco de Goya bis Robin Hinsch“
      in der Orangerie am Schloss Georgium mit einer Führung durch die Ausstellung um 15 Uhr .
       

    Alle beteiligten Museen erheben an diesem Tag keinen Eintritt.


    Ebenfalls ohne Eintritt und auch ungewöhnlich lange darf man am Donnerstag, dem 25. Mai, zu Christi-Himmelfahrt, im Rahmen des Veranstaltung „Kirchentag auf dem Weg“, in der sogenannten „Nacht der offenen Museen“ bis 24 Uhr

    • das Museum für Stadtgeschichte Dessau,
    • das Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau,
    • die Hauptbibliothek der Anhaltischen Landesbücherei Dessau,
    • das Domizil des Anhaltischen Kunstvereins „Kunstraum 22“,
    • die Räumlichkeiten der Jüdischen Gemeinde,
    • die Marienkirche,
    • die Orangerie am Schloss Georgium (Ausstellungsort der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau),
    • sowie diverse Kirchen und die dort überall präsentierten Ausstellungen besuchen.

    Eine komplette Übersicht, auch zu den Begleitveranstaltungen in der „Nacht der offenen Museen“, erhält man im Internet auf dieser Seite  hier.
     


    Meldung vom 11.05.2017

    Zurück zur Newsliste

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang